In 5 Schritten zum richtigen Anwalt!

Obgleich ein Rechtsanwalt nicht immer notwendig ist, wenn es um rechtliche Situationen geht, wenn Sie sich entschieden haben, dass Sie einen Anwalt einstellen wollen, können Sie sich jetzt fragen, wie Sie einen guten Anwalt finden.

Was folgt, ist einige Ratschläge, um Ihnen zu helfen, einen Anwalt zu finden, sowie Fragen, die Sie stellen sollten, wenn Sie Ihre Entscheidungen einschränken.

Bevor Sie Ihre Suche beginnen, um einen Rechtsanwalt zu finden, aber denken Sie daran, dass es verschiedene Arten von Rechtsanwälten gibt, von der Nachlassplanung bis zur Strafverteidigung, also konzentrieren Sie sich auf Rechtsanwälte, die die Art des Rechts praktizieren, für die Sie Rechtsberatung benötigen.

So finden Sie einen Anwalt

1. Fragen Sie Ihre Familie, Freunde, Kollegen und Bekannte, um zu sehen, ob sie von Anwälten wissen, die sie empfehlen können. Persönliche Referenzen können einige der zuverlässigsten Referenzen sein, die Sie finden werden.

2. Fragen Sie einen Anwalt Ihres Vertrauens, auch wenn er nicht in dem Rechtsgebiet tätig ist, in dem Sie juristische Hilfe benötigen; er kann Kollegen empfehlen, die Ihren Fall bearbeiten können. Oder Sie suchen gleich eine Wirtschaftskanzlei auf, wie die von mw-legal.de.

3. Führen Sie eine Anwaltssuche in Datenbanken wie Avvo und Martindale Hubbell durch, die Informationen wie Praxisbereiche, Standort, Disziplinarunterlagen und Anwaltsrezensionen bereitstellen.

4. Konsultieren Sie das Anwaltsverzeichnis Ihrer örtlichen oder staatlichen Anwaltskammer, das eine Liste von Anwälten in Ihrer Nähe ist.

5. Betrachten Sie erschwingliche Optionen wie LegalZoom's rechtliche Pläne, die solide Rechtsberatung von Anwälten, die keine teuren Stundenhonorare verlangen, bieten.

Fragen, die Sie vor der Einstellung eines Anwaltes stellen sollten!

Nun, da Sie einige Anwaltsoptionen haben, ist es an der Zeit, sich zu entscheiden. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hier eine Liste mit Fragen, die Sie dem Anwalt stellen müssen:

1. Bieten Sie eine kostenlose Beratung an? Wenn nicht, wie viel kostet das Erstgespräch?

2. Wie lange sind Sie schon in der Praxis?

3. Wie viel Erfahrung haben Sie in Fällen wie meinem und, was noch wichtiger ist, was waren die Ergebnisse dieser Fälle?

4. Waren Sie jemals Gegenstand einer Disziplinarmaßnahme?

5. Wie hoch sind Ihre Gebühren? Welche Leistungen sind inbegriffen? Wie erwarten Sie die Auszahlung (Pauschalbetrag, Ratenzahlung, etc.)? Sind Ihre Honorare oder Gebührenstruktur verhandelbar?

6. Wie sieht Ihre aktuelle Fallzahl aus? Haben Sie die Zeit, sich mit meinem Fall zu befassen?

Weitere Überlegungen bei der Einstellung eines Anwaltes

Ein Weg, um ein Gefühl für die Praxis eines Rechtsanwalts zu bekommen, ist es, aufmerksam zu sein, wenn Sie zu Ihrer ersten Beratung gehen. Achten Sie besonders auf die Art und Weise, wie sein Büro geführt wird, ob es genügend Support-Mitarbeiter gibt und wie professionell Sie behandelt werden. Achten Sie auf Faktoren, wie z.B. wie lange es gedauert hat, bis der Anwalt Ihren ersten Kontakt wieder aufgenommen hat.

Es ist auch in Ihrem Recht als potenzieller Kunde, einen Anwalt um Referenzen von früheren oder gegenwärtigen Klienten zu bitten. Ein guter Ansprechpartner hierfür ist die Anwaltskanzlei MW Legal.

Schließlich, aber vielleicht das Wichtigste, was Sie bei der Einstellung eines Anwalts beachten sollten: Ihr Instinkt. Sie müssen sich sehr wohl fühlen mit der Person, die Sie und Ihre Interessen vertreten wird, besonders da Sie wahrscheinlich private Details über Ihr Leben teilen und möglicherweise Ihre Zukunft in seine oder ihre Hände legen werden.

Wenn etwas gerade weg glaubt, sollten Sie an umziehen und einen Rechtsanwalt finden, mit dem Sie ein besseres Verhältnis haben.